Hier erwartet Sie demnächst unsere neue und aktualisierte Website

Per Anfang Januar 2024 nimmt der neue Werkhof Birrfeld seinen Betrieb auf. Neben Umzugs- und Einrichtungsarbeiten wird aktuell auch unsere Homepage überarbeitet, auf der Sie demnächst weitere Infos über unseren neuen Betrieb finden.

Ab sofort erreichen Sie uns unter:

Werkhof Birrfeld
Wydenstrasse 33, 5242 Lupfig

Tel. 056 464 68 00
info@werkhof-birrfeld.ch

Unser Piketttelefon ist für Sie rund um die Uhr unter 056 464 68 11 erreichbar.

Interkommunale Anstalt Werkhof Birrfeld

Mit Beschlüssen vom 27. August 2021 haben die Einwohner- und Ortsbürgergemeinden Birr und Lupfig der Anstaltsordnung der Interkommunalen Anstalt (IKA) Werkhof Birrfeld und damit deren Gründung zugestimmt.

Gründung der Anstalt per 01. Januar 2022

Die IKA Werkhof Birrfeld wurde sodann durch Beschluss des Regierungsrates per 01. Januar 2022 gegründet. Bis zur Übernahme der Bauämter der Gemeinden Birr und Lupfig sowie des Forstbetriebes Birr-Lupfig im Jahr 2023 werden sich die Projektverantwortlichen mit dem organisatorischen Aufbau der Anstalt und dem Bau des neuen Werkhofes beschäftigen.

Auf unserer Homepage www.werkhof-birrfeld.ch werden Sie laufend über Aktuelles rund um den Werhof Birrfeld informiert.

Projektbeschrieb

Im Jahr 2016 haben die Gemeinderäte Birr und Lupfig entschieden, die Möglichkeiten für einen gemeinsamen Betrieb der Werkhöfe und die Überführung des gemeinsamen Forstbetriebes in die gleiche Organisation zu prüfen.

Nach Zustimmung der Gemeindeversammlungen zum vorgelegten Gemeindevertrag sowie einem entsprechenden Projektierungskredit für ein neues Werkhofgebäude, wurden ab November 2018 durch zwei Fachausschüsse das Bauprojekt sowie ein betriebswirtschaftliches Konzept und eine Anstaltsordnung erarbeitet.

Bauprojekt

Der Werkhof soll auf den Gewerbeparzellen Lupfig Nr. 484 und 550 erstellt werden, welche im Eigentum der Ortsbürgergemeinde Lupfig stehen. Es ist vorgesehen, das Eigentum am Grundstück mit einem selbständigen und dauernden Baurecht zu Gunsten der künftigen Trägerschaft zu regeln.

Das Bauprojekt gliedert sich im Wesentlichen in die Nutzbereiche Bauamt, Wasserversorgung und Forstbetrieb, mit dem Ziel, eine kostenbewusste und ökologisch nachhaltige Gebäudestruktur zu schaffen sowie entstehende Synergien optimal zu nutzen. Die Grundkonzeption berücksichtigt dabei auch, dass allfällige zukünftige Nutzungen oder Erweiterungen möglichst einfach integriert werden können.

Das teilweise zweigeschossige Hauptgebäude beinhaltet Büroräumlichkeiten, Werkstätten, Aufenthalts- und Schulungsräume, sanitäre Anlagen und eine Einstellhalle. Die überdachte Fahrgasse verbindet das Hauptgebäude mit den nicht beheizten Lager- und Abstellbereichen der Remise und ermöglicht dadurch optimierte Arbeitsprozesse.

Das Hauptgebäude, die Remise wie auch die überdachte Fahrgasse (Dachkonstruktion und Gebäudehülle) werden primär in Holzbauweise ausgeführt. Fundation, Stützen sowie Zwischenböden im Hauptgebäude sind in Stahlbetonbauweise vorgesehen.

Baufortschritt in Bildern

Hier können Sie ab Baustart den Projektfortschritt des Baus unseres Werkhofes Birrfeld mitverfolgen.